Aktuell:

Watchfaces: Persönliche Zifferblätter für Jedermann.

Bei Desk­top Com­put­ern ist es für Viele fast schon ein wöchentliches Rit­ual — das ständige Wech­seln des Hin­ter­gund­bilds. Genau diese Funk­tion gibt es nun auch für die eigene Smart­watch. Wer also gerne indi­vidu­ell sein möchte und mit einem außergewöhn­lichen oder lux­u­riösen Watch­face seine Uhr in Szene rücken möchte, kann dieses nun ganz ein­fach tun. Moto 360 Nutzer nehmen dafür ein­fach die prak­tis­che My Design Option in der Con­nect App.

Wer noch etwas mehr Auswahl an vorge­fer­tigten Designs wün­scht oder Besitzer einer anderen Smart­watch ist wird sich über Wear­Faces freuen. Mit Hilfe der App Wear­Face Cre­ator lassen sich ganz leicht eigene Watch­faces bzw. Zif­ferblät­ter basteln — der Kreativ­ität sind dabei keine Gren­zen gesetzt.

Fac­eRepo die Watch­face Community

Ihr habt aber nicht die Zeit oder Lust so viele Mühen in das Entwer­fen einer indi­vidu­ellen Watch­face zu stecken? Oder ihr sucht noch etwas Inspi­ra­tion? Dann seid ihr auf Facerepo.com genau richtig! In dieser Com­mu­nity findet ihr unzäh­lige kreative und detail­re­iche Zif­ferblät­ter. Egal ob Vintage-Look, Comic-Design oder edler Chrono­graph, hier wird jeder Smart­watchbe­sitzer fündig und kann das favorisierte Watch­face dann ganz ein­fach und kosten­frei herun­ter­laden. Mehr als 1000 unter­schiedliche Watch­faces, welche von Nutzern der Com­mu­nity erstellt wur­den finden sich dort schon. Über die unter­schiedlichen Besten­lis­ten für runde und eck­ige Dis­plays seht ihr dann auch sofort, welche Watch­faces ger­ade am beliebtesten sind.

Beliebte Watch­faces auf FaceRepo.com

watchfaces

Um Teil der Fac­erepo Com­mu­nity zu wer­den, könnt ihr euch ganz ein­fach mit einem euren Social­pro­files (Google+, Face­book oder Twit­ter) ein­loggen oder in zwei kurzen Schrit­ten einen eige­nen Account anle­gen. Klickt hierzu lediglich auf Signup und tragt User­na­men, Email-Adresse und Pass­wort ein. Darauf müsst ihr nur noch kurz eure Email bestäti­gen und schon kann es losgehen.

Hi, mein Name ist Johann! Ich bin 25 Jahre alt und studiere nun im dritten Master-Semester Human Factors an der TU Berlin. In meinem Studium trifft Psychologie - sozusagen also der Mensch - auf Technik. Genauso ist das auch bei Smartwatches. Daher rührt auch meine Begeisterung für die schlauen Uhren, welches ich gerne auf SmartwatchGuru.de mit euch teilen möchte!