Aktuell:

Der Guru Smartwatch Test

Sam­sung Gear 2 Testbericht

Unser Test­bericht über die Sam­sung Gear 2 lässt keine Fra­gen offen. Was der kleine Kore­aner alles kann und was es sonst …

7.8
2 Moto 360 Testbericht

Moto 360 Testbericht

Lest unseren Test­bericht, um genau Bescheid zu wis­sen was die Moto 360 so alles drauf hat. Sie ist näm­lich nicht nur …

7.4
3 Sony SmartWatch 2 Testbericht

Sony Smart­Watch 2 Testbericht

Der Test­bericht über die Smart­Watch 2 klärt euch über alle Stärken und Schwächen von Sony’s zweiter schlauen Uhr auf. …

7.2
4 Samsung Gear Fit Testbericht

Sam­sung Gear Fit Testbericht

Lest in unserem Review alles Inter­es­sante über die Sam­sung Gear Fit: Der Mix aus Fit­nes­sarm­band und Smart­watch ist …

7.0

Willkom­men beim Smart­watch Test von Smart­WatchGuru! Hier findet ihr alle Test­berichte zu den derzeit ange­sagtesten Wear­ables. Wenn ihr also aktuell dabei seid euch nach einer neuen schlauen Uhr umzuse­hen seid ihr genau richtig bei uns.

Wie wer­den Smart­watches getestet?

Unser eigener Anspruch beim Testen der Geräte ist es, möglichst objek­tiv und vor allem unab­häng­ing zu bew­erten. Wir wollen euch als Lesern so ermöglichen, einen real­is­tis­chen und ehrlichen Ein­druck von den getesteten Smart­watches zu erhal­ten. Um dies zu gewährleis­ten prüfen wir unsere eige­nen Tests auf Zuver­läs­sigkeit, indem wir nicht nur unsere eige­nen Erfahrun­gen mit den Smart­watches in die Bew­er­tung ein­brin­gen, son­dern auch einen Querver­gle­ich mit anderen Tes­tar­tikeln ziehen und so eine möglichst objek­tive Beurteilung der Wear­ables erhalten.

 

Das Bew­er­tungssys­tem

Die Beno­tung findet dabei auf zunächst fünf Ebe­nen statt. Dazu gehören das Design der Uhr, die Leis­tungs­fähigkeit, die Akku­laufzeit, die Funk­tio­nen sowie die Soft­ware der Smart­watch, die im Test ist. Für die Gesamt­note ziehen wir dann den Durch­schnitt aus den ganzen Kri­te­rien. Einzelne kleinere Abwe­ichun­gen von deren Mit­tel­w­ert sind allerd­ings möglich, wenn der Gesamtein­druck der Uhr ins­ge­samt etwas pos­i­tiver oder eben neg­a­tiver ausfällt.

 

Das Design

Für das Einzelkri­terium Design betra­chten wir die äußere Erschei­n­ung der Smart­watch. Dabei zählt nicht nur der erste Ein­druck son­dern auch die Wer­tigkeit der Ver­ar­beitung und der Mate­ri­alien. Ist der Rah­men aus bil­ligem Plas­tik, aus gebürstetem Alu­minium oder gar 18karätigem Gold gefer­tigt? Doch auch Aspekte wie der Tragekom­fort und die Hand­habung beim Anle­gen bzw. Abmachen der Uhr spie­len hier mit rein. Ganz grund­sät­zlich wird natür­lich auch beachtet inwieweit die Uhr optisch aktuellen Trends und Styles entspricht oder ob sie eher funk­tionell und sehr tech­nisch aussieht.

 

Die Leis­tungs­fähigkeit

Als Maß für die Leis­tungs­fähigkeit sind dage­gen eher die inneren Werte der Smart­watch entschei­dend. Ist das Wear­able mit einem starken Prozes­sor, gutem Arbeitsspe­icher und viel Fest­plat­tenka­paz­ität aus­gerüstet, ist das schon­mal eine gute Basis für viel Leis­tung. Den­noch entschei­det sich die let­ztliche Note in diesem Einzel­bere­ich vor allem bei der Anwen­dung der Uhr. Muss man lange warten bis sich Apps öff­nen oder geht alles recht fix von stat­ten? Laufen Wis­chbe­we­gun­gen und das Scrollen flüs­sig über das Dis­play oder sieht das alles eher hake­lig und unrund aus? Das und weit­ere Asp­kete dieser Art sind Fra­gen die wir in diesem Kri­terium bewerten.

 

Die Akku­laufzeit

Rel­a­tiv selb­stre­dend ist bei unserem Smart­watch Test die Bew­er­tungsebene Akku­laufzeit. Wie der Name schon ver­rät sehen wir uns hier an, wie lange das Gerät durch­schnit­tlich am Leben ist, ohne an ein Ladegerät angeschlossen zu sein. Dieses Kri­terium ist lei­der bei vie­len Uhren derzeit noch sehr unaus­gereift, weswe­gen wir uns entschlossen dies als eigene Beno­tungs­di­men­sion einzuführen. Außer­dem bew­erten wir hier auch wie angenehm und schnell das Laden so abläuft. Muss man 3 Stun­den warten und umständlich ein MicroUSB in den USB-Port seines Lap­tops fum­meln oder legt man die Smart­watch ein­fach für eine halbe Stunde in eine mit­gelieferte Lade­schale und kann dann weit­er­ma­chen? Auch diese Aspekte sind hier ausschlaggebend.

 

Funk­tio­nen der Smart­watch im Test

Bei den Funk­tio­nen betra­chten wir von Smart­WatchGuru die kleinen Extras und spaßi­gen Gad­gets, die in der schlauen Uhr inte­gri­ert sind. Viele der neuen Smart­watches brin­gen prak­tis­che Sen­soren, wie beispiel­sweise Pulsmesser und Schrittzäh­ler mit. Andere kön­nen dank Infrarotschnittstelle Fernse­her bedi­enen oder mit der einge­bauten Kam­era kleine Schnapp­schüsse machen. Auch die Frage, ob sich die Wear­ables mit Sprach­be­fehl und Touch­screen oder nur per Knopf­druck bedi­enen lassen klären wir an dieser Stelle.

 

Die Soft­ware

AndroidIn die Bew­er­tung der Soft­ware lassen wir ein­fließen, wie gut das Betrieb­ssys­tem zu bedi­enen ist, welche Apps es dafür zur Ver­fü­gung gibt und ob man sich ständig über neue verbesserte Updates freuen kann. Han­delt es sich eher um eine umständliche Anord­nun­gen der Pro­gramme oder wur­den inno­v­a­tive Wege gefun­den das Menü zu struk­turi­eren? Auch ob die Soft­ware zuver­läs­sig läuft ist für das Einzelkri­terium entscheidend.

Ins­ge­samt seht ihr also geben wir uns viel Mühe euch bei unserem Smart­watch Test die einzel­nen Wear­ables so detail­liert und kri­tisch wie möglich vorzustellen. Wir sind bei unseren Tests unab­häng­ing und haben, wie schon gesagt, den Anspruch euch möglichst objek­tive und zuver­läs­sige Beurteilun­gen zu liefern. Also viel Spaß beim Lesen und Informieren über die neuesten Smartwatches!

Euer Team von SmartWatchGuru.